Drucken
Zugriffe: 90
Für die 2. Mannschaft fand am 07. September 2019 in Fulda der 4. Ligaspieltag in der 3. Liga Nord statt. Die Mannschaft startete gegen 9:00 Uhr vom Bouleplatz in der Sudetenstraße auf eine ca. 90 min. Fahrt. Unser erster Gegner war der VNH Hain-Gründau 1, ein Gegner, gegen den wir noch nie gespielt hatten und der demzufolge nicht einzuschätzen war. Spielbeginn war 11:00 Uhr. Gegen 13:30 Uhr konnten wir den daheimgebliebenen vermelden, dass wir unser Tagesziel, einen Punkt mit nach Hause zu nehmen, erreicht hatten. Mit 3:2 gewannen wir gegen diesen Verein.

Nach einer kurzen Mittagspause ging es gegen 14:00 Uhr weiter mit dem 2. Gegner, den Boulodromedaren Fulda 2. Dieser machte es uns wegen des Heimvorteils sehr schwer. Nachdem wir nur eins der beiden Tripletten gewonnen hatten, mussten wir mindestens zwei der drei verbliebenen Doubletten gewinnen, um hier noch punkten zu können. Leider gelang uns das nicht. Nur eines der Doubletten ging an uns und somit ging dieser Punkt an die Heimmannschaft.

Trotzdem konnten wir den Klassenerhalt sichern und werden uns im nächsten Jahr wieder mit den Vereinen messen, um evtl. doch noch einmal in die 2. Liga aufzusteigen.

Das Bild zeigt die 2. Mannschaft nach ihrem erfolgreichen Klassenerhalt in Fulda.

Von links: Horst Balser, Philipp Heller, Klaus Interwies, Gerhard Zahrt, Michael Massee und Dietmar Gebauer.

Sitzend: Steffen Leitner, Silke Balser und unser Maskottchen „Lucky“.