Drucken
Zugriffe: 364
Am vergangenen Freitag konnten wir bei trockenem Wetter unseren Viertelfinalgegner, den Erstligisten von der TG Winkel, auf unserer Vereinsanlage begrüßen. Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Günter Koch überraschten uns die Gäste mit einem Gastgeschenk in Form von mehreren Flaschen Weißwein.
Kurz darauf startete die erste Runde mit den sechs Tête-à-Tête. Ohne unsere beiden Vogelsberger Teamkameraden schickten wir Danika Bopf, Norbert Müller, Johannes Zimmermann, Robert Steinmetz, Karsten Christoph und Nico Anastasio ins Rennen. Mit jeweils drei Siegen blieb für beide Teams Alles offen.
Die Vorentscheidung viel dann allerdings in der Doublette-Runde. Die Spieler der TG Winkel überzeugten in ihren Doublette-Kombinationen. Sowohl Danika Bopf und Nico Anastasio, als auch Gerhard Zahrt und Robert Steinmetz mussten sich deutlich geschlagen geben. Lediglich Karsten Christoph und Johannes Zimmermann konnten ihrem Gegner phasenweise Paroli bieten. Am Ende setzten sich aber auch in dieser Partie die Spieler aus Winkel durch.
Damit war die Aufgabe für die dritte Runde klar, beide Triplettes mussten geworden werden, um den Einzug ins Final Four doch noch zu erreichen. Nach einer kleinen Stärkung entschieden wir uns für die Teams Danika Bopf, Robert Steinmetz, Karsten Christoph und Gerhard Zahrt, Johannes Zimmermann, Nico Anastasio. Diese beiden Partien verliefen nahezu identisch wie die Partien der ersten Runde. Beide Mannschaften gewannen ein Spiel und auch die erzielten Punkte hielten sich wie bei den Têtes-à-Têtes die Waage.
Trotz der Enttäuschung steht am Ende die erfolgreichste OCH-Saison seit vielen Jahren zu Buche.

Den Gäste der TG Winkel möchten wir nochmals für die Gastgeschenke danken und wünschen viel Glück beim Final Four.

Bericht Nico Anastasio
Bilder Günter Koch