Drucken
Zugriffe: 4825

logo klein

Der Sport Boule wurde bereits 1992 bei einer städtischen Freizeit in Gedern von den Teilnehmern ausgeübt. Ein Teilnehmer und später auch Gründungsmitglied des Vereins war Lothar Weigel. Er brachte ein paar Sätze Kugeln für die Freizeit mit und so begannen die ersten Kugeln zu fliegen.

Der Boule Club Linden wurde im Sommer 1993 im DLRG Raum des Lindener Freibades gegründet. Das erste Gründungstreffen fand im Mai 1993 statt. Zu den Gründern gehörten Eberhardt Ruppel, Lothar Glinder, Günter Koch, Lothar Weigel, Ottmar Hilberg, Gerhard Heil, Dirk Heil, Oliver Albert und Ulrich Weihrauch. Gespielt wurde damals jeden Sonntag Morgen auf dem Hartplatz in Linden. Zur Stärkung der Spieler wurden damals immer zwei Pumpkannen mit (Apfelwein) Hochprozentigem mitgebracht.

Der Bau der ersten zwei Boulebahnen, auf dem heutigen Boule Gelände in der Sudetenstraße in Linden, begann am 28.04.1994. Die nächsten zwei Boulebahnen wurden von 1994 bis 1995 erweitert. Die Einweihung der zwei neuen Bahnen fanden mit einem Eröffnungsspiel am 25.09.1994 statt. Am 02.10.1994 wurden bereits auf den neuen Bahnen die 2. Vereinsmeisterschaften im Tete a Tete ausgetragen. Die Einweihung der weiteren zwölf gebauten Boulebahnen fand am 19.03.1996 statt. Das Domizil des Boule Club Linden war bis 2000 das Vereinsheim des Kleintierzucht Vereins Linden.

Bereits 1995 entschied sich der Boule Club an der damaligen Lahn-Dill- Runde mit einer Mannschaft teilzunehmen. Zu den Spielern in dieser Mannschaft gehörten Bernd Laiacker, Nora Laiacker, Alois Schubert, Ottmar Hilberg, Frank Kühnl, Dirk Heil und Lothar Glinder. Die erste Teilnahme an der Lahn- Dill Runde wurde zu einem  Erfolg für die Spieler, denn sie belegten den 3. Platz in der B- Gruppe. Das bedeutete zwar ein Relegationsspiel auszutragen,  um den Aufstieg in die Gruppe A zu erlangen,  aber dies konnte gegen den  Hungener Boule Club ohne weiteres gemeistert werden. So entstanden die ersten Anläufe sich mit ganz Mittelhessen zu messen.

Der erste Kontakt mit dem befreundeten Boule Club aus Macheren, der Partnerstadt Frankreichs von Linden, war bereits schon am 08.06.1996.

Am 03.08.2000 wurde die Baugenehmigung für ein eigenes Vereinsheim erteilt. Der Bau des Vereinsheims begann kurz nach der Erteilung